Infos für Mentoren

So geht`s:

  • Mentoren und Mentorinnen bewerben sich bei Jumpers e.V. (Bewerbungsunterlagen siehe unten)
  • Mentees werden von Fachlehrern und Sozialarbeitern zur Förderung empfohlen
  • Betreffende Eltern unterschreiben die gemeinsame Vereinbarung, die die Teilnahme am MENSCH-Programm bestätigt.
  • Anhand der Interessen und Hobbies werden die gleichgeschlechtlichen Tandems (Mentor/Schüler bzw. Mentorin/Schülerin) zusammengestellt.
  • Mentoren und Mentorinnen werden von Jumpers e.V. geschult. Auch im weiteren Verlauf finden immer wieder freiwillige Austauschtreffen und Schulungseinheiten statt.
  • Im Entwicklungsgespräch zwischen Mentee, Mentor/in, Lehrer und einem Mitarbeiter von Jumpers e.V. werden für jeden Mentee Entwicklungsziele festgelegt.
  • Treffen zwischen Mentee und Mentor/in finden mindestens monatlich statt.

Zeitlicher Rahmen:
Dauer des Programms: 16 Monate
Start: ca. März 
Ende: ca. Juni des Folgejahres
 
Wer kann Mentor sein?

  • Jede(r), der sich auf Teens und Jugendliche, ihre Themen und Fragen einlassen kann.
  • Menschen aus unterschiedlichen Bereichen und Berufsfeldern
  • Der den Nachweis eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses erbracht hat.

 

Aufgaben eines Mentors

 

„Mentoring ist Wissen, das man anzapft, eine Schulter zum Anlehnen und ein Tritt in den Hintern.“ (Richard Tyre)

 

Die MENSCH-Mentoren sind Erwachsenen die sich ca. 1x monatlich mit den Teenagern treffen und sich als Begleiter, Helfer, Zuhörer, Vorbild, Vermittler, Freund etc. verstehen. Als Mentor kann man eigene Erfahrungen und
Gedanken einbringen. Dabei gibt der Mentor nicht die Lösung vor, aber hilft Lösungswege zu finden. Zugleich ist jeder Mentor vor allem Zuhörer. Viele Teens haben kaum noch erwachsene Menschen, die einfach mal zuhören und echte Gesprächspartner sind. Schließlich fordert der Mentor den Mentee auch zu Entscheidungen heraus und unterstützt ihn auf neuen Wegen. Der Mentor ist kein Heilsbringer und Alleskönner, sondern ein Wegbegleiter.

Zeitlicher Aufwand für Mentoren?

  • Teilnahme an Mentorenschulung (zwischen November - März): 1h
  • Beteiligung am Entwicklungsgespräch - (zwischen Januar - März) ca. 20 Minuten
  • Treffen mit dem Mentee: 2h pro Monat (+ max. 1 Stunde vor und Nachbereitung pro Treffen)
  • Teilnahme an Erlebnispädagogischem Start des Programms: März - ca. 2 Stunden
  • Teilnahme an Meilensteinfesten: voraussichtlich Juni, Januar, Juni - je 2 Stunden
  • Teilnahme an lockeren Treffen (freiwillig): ca. 2 h pro Monat
  • Teilnahme an Austauschabenden für Mentoren (freiwillig): 1x pro Quartal - je 2 Stunden

= durchschnittlich ca. 3,5 - 6 h pro Monat

Kurzbewerbung für Mentoren und Mentorinnen
Kurzbewerbung für Mentoren und Mentorinn[...]
Microsoft Word-Dokument [29.1 KB]
Mensch Mentoring für Schüler
flyer_mensch_mentoring_fuer_schueler.pdf
PDF-Dokument [3.1 MB]
Kurzzusammenfassung Mensch - für Mentoren
Kurzzusammenfassung MENSCH - für Mentore[...]
PDF-Dokument [160.8 KB]

Kontakt:

Jumpers-Gera

Annette Steppan
& Christian Schleife

Kastanienstrasse 3

07549 Gera
gera@jumpers.de

Tel: 0365 / 2262 1860

 

Öffnungszeiten

MONTAG            GESCHLOSSEN

DIENSTAG         10.30 - 15.30 Uhr

MITTWOCH       9 -12 Uhr

DONNERSTAG  10.30 - 15.30 Uhr

FREITAG            9 - 12 Uhr

SAMSTAG           jeder 1. im Monat

                              9 - 12 Uhr

Spendenkonto:

Jumpers-Gera,
Volksbank eG Gera
IBAN DE06830944540346770406

Jumpers-Zentrale Kaufungen:

Jumpers  gGmbH

Im Feldhof 7

34260 Kaufungen

email: info@jumpers.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jumpers gGmbH